Installation

Kontrapunkt ist eine Performance-Umgebung, die das Tango Argentino analysiert und in eine Lichtsprache übersetzt. Ziel der Installation ist die Tänzer und Zuschauer gleichermaßen auf die eigene Ausdrucks- und Interpretationsfähigkeit beim Tanzen aufmerksam zu machen.

Die Bewegungen der Tänzer werden von einer Videokamera im IR-Modus erfasst, die auf einer Höhe von ca. 4,5 m installiert ist. Der Videostream wird auf die diverse Aspekte im Tanz wie Körperform, Bewegungsmoment, Bewegung im Raum und Akzente analysiert.

Aus den Tracking-Daten werden in Echtzeit Projektion im Raum generiert. Außerdem habe ich einige Aufnahmen im IR-Modus gemacht, um im Simulationsmodus Werkzeuge für die Tanzanalyse zu entwickeln. Diese Werkzeuge sind auch in Echtzeitmodus verfügbar. 

Blog

Zum Zweck der kommunikation mit den Tänzern, habe ich diesen Blog eingerichtet. Hier können sie sich über das Projekt informieren, sich zu den angekündigten Probeterminen anmelden, und die ergebnisse dieser proben online anschauen.

Protected: Finaler Aufbau: Teil2

Heute beginnt der letzte Teil der finalen Installation. Ich habe die außergewöhnlichste Erfahrung des gesamten Projekteverlaufes gemacht – ich musste heute performen [...]

Protected: Finaler Aufbau: Teil1

Am 2.Okt. wurde die Installation für die finalen Aufnahmen aufgebaut. An diesem wichtigen Tag haben mich zwei Paare unterstützt: Dirk und Angela, Gideon und Christine [...]