Visualisierungen mit Processing

Posted in: Processing, Visualisierung- Jun 19, 2010 No Comments
Schleife v1

Die Bewegungen des Tanzpaars wird als eine Doppelschleife dargestellt, die  kontinuierlich auf der Tänzerposition entsteht und in die Tiefe verschwindet. Die Breite der Schleife wird durch deren Geschwindigkeit und Beschleunigung beeinflusst. Den Abstand zwischen den einzelnen Schleifen definiert der Parameter Blob Contraction. Die Verzierungen im Tanz werden als kleine Kreise dargestellt. Diese entstehen bei einem bestimmten Verhältnis zwischen Motion Quantity und Speed.


top

Lichtschatten

Hier wird das Tanzpaar von einer Lichtformation verfolgt. Diese bewegt sich entlang der Bewegungen und “imitiert” zeitlich versetzt den Tanzfluss. Während der Bewegung entstehen Lichtpartikel, die sich in den Pausen zwischen den einzelnen Sequenzen verdichten und Formen bilden. Die Größe der Form wird von der momentanen Beschleunigung und Geschwindigkeit der Bewegung definiert. Bei dieser Visualisierung ist es wichtig klare Pausen zu machen – eine expressive Ausdrucksform im Tango.

top

No Responses to “Visualisierungen mit Processing”

Leave a Reply