Ribbon

Das Band visualisiert gleich mehrere Aspekte des Tanzes, es folgt dem Tanzpaar wie ein Lichtschweif und reagiert auf Richtungsänderungen, Drehungen oder aber plötzlichen Pausen nach einer Beschleunigung.



Die Stärke Bandes zeigt die Durchschnittswerte aller gemessenen Bewegungen und wird durch einen Kontrastwert (Perimeter Contrast und Motion Quantity Contrast) beeinflusst, so dass dynamische Veränderungen im Tanzfluss besonders betont werden. Die Stärke der Schleife nimmt also zu, wenn das Tanzpaar seine Bewegungen erst verlangsamt und dann wieder beschleunigt. Bewegen sich die Tänzer gleichmäßig, sind die generierten Formen langsam und verschwinden nach wenigen Sekunden. Durch dynamische Bewegungen bewegt sich das Band schnell in die entgegengesetzte Richtung zur Tanzbewegung. Akzentuierungen und Fußverzierungen werden durch kleine Fransen innerhalb der Lichtschleife dargestellt. Die Form des Bandes, rund oder eckig, ist abhängig von der Geradlinigkeit der Bewegungen. Diese Visualisierung ist sehr abstrakt und übertrieben, sie orientiert sich nicht genau an den gemessenen Werten und legt den Schwerpunkt auf die Beobachtung von Akzenten und Fußverzierungen.